Grajische Alpen Tourenplan:

 

Samstag

Treffpunkt um 10 Uhr am Bahnhof Turin (Porta Susa). Um 10:39 Uhr nehmen wir den Zug nach Salbertrand, der auch zugleich Ausgangspunkt der Tour ist.

Salbertrand (1020m) - Eclause - Borgo Combes - Gr. Veire - Gr. Soultier - Colonia Alpina Viberti - Rifugio Levi-Molinari (1859m)

Höhenunterschied: bergauf 1100 m bergab 200 m Gehzeit 4 Std.

Sonntag: 

Rifugio Levi-Molinari - Passo Clopaca (2744m) - Rifugio Vaccarone (2741)

Höhenunterschied: bergauf 950 m bergab 50 m Gehzeit 5 Std. 

Montag: 

Rifugio Vaccarone - Colle Clapier - Lac de Savine - Col du Petit Mone Cenis - Refuge Petit Mont Cenis (2150m)

Höhenunterschied: bergauf 250 m bergab 850 m Gehzeit 5 Std. 

Dienstag: 

Rifugio Mont Cenis - Saint-Barthélemy - Entlang des Lac du Mont Cenis - Alpe Lamet - Alpe Tour - Rifugio Stellina (2610m)

Höhenunterschied: bergauf 1000 m bergab 550 m Gehzeit 8 Std. 

Mittwoch:

Bei guten Bedingungen: Passo della Novalesa (3239m) - Rocciamelone (3537m und höchstgelegener Wallfahrtsort der Alpen - Rifugio Ca d'Asti (2850m)

Höhenunterschied: bergauf 900 m bergab 620 m Gehzeit 5 Std. 

Bei weniger guten Bedingungen: Alpe Crest - Rifugio Ca d'Asti (2850m)

Höhenunterschied: bergauf 900 m bergab 900 m, Gehzeit 5 Std. 

Donnerstag: 

Rifugio Ca d' Asti - Fontana Taverna - Rifugio il Truc (1706m)

Höhenunterschied: bergab 1150 m Gehzeit 3 Std. 

Freitag: 

Abstieg nach Susa (490)

Höhenunterschied: bergab 1200 m Gehzeit 2,5 Std. 

Dauer: 7 Tage / Gesamtstrecke: 82 km / Höhenunterschied: 4900 m im Aufstieg und 5200 m im Abstieg 

Anforderungen

Bergerfahrung von Vorteil, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für 6-8 Std. Gehzeit.

Leistungen

Im Preis inbegriffen sind deutsch- und italienischsprachiger Bergwanderführer, 6 x Übernachtung mit Frühstück (HP) in Hütten. Busfahrten von Turin nach Salbertrand und von Susa zurück nach Turin.

Termin

1. - 7.8.2020

Tage

7

Preis

725,00